Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SPD-Wettersbach stand unter einem besonderen Stern. Schweren Herzens, aber doch aus eigenem Entschluss heraus gab Horst Weiland nach über 30 Jahren ununterbrochener Tätigkeit sein Amt als 1. Vorsitzender ab.

Wie kein anderer hat  er mit seinem Wirken die Sozialdemokratie in Wettersbach geprägt und ihr  zu großem Ansehen  auch bei politisch Andersdenkenden verholfen. Mit seiner verbindlichen und sehr freundlichen Art erwarb er großes Vertrauen in und außerhalb unserer Partei. Viele Bürgerinnen und Bürger unserer beiden Ortsteile haben sich mit ihren großen oder kleinen Problemen an ihn gewandt.  Er hatte sie angehört und hatte, soweit es möglich war, Lösungswege aufgezeigt. Dafür ist ihm die SPD-Wettersbach sehr dankbar.  

Als kleine Entschädigung für seinen unermüdlichen Einsatz  hatte ihm die SPD-Wettersbach ein besonderes Geschenk gemacht. Karten für das Festspielhaus Baden-Baden sollen ihm und seiner Frau einen Kunstgenuss bescheren, den er auf Grund seiner vielfältigen Aktivitäten in der Vergangenheit nicht immer erleben konnte.

Horst Weiland wird nach 30 Jahren als 1. Vorsitzender verabschiedet

Auch der Kreisvorsitzende Parsa Marvi ließ es sich nicht nehmen Horst Weiland persönlich für sein sehr langes und zeitaufwändiges Engagement zu danken. Gerade in politisch für die SPD schwierigen Zeiten zeichnete sich Horst durch ein hohes Maß an  Verlässlichkeit und Kontinuität aus. „Treue zur Partei war und  ist für Horst Weiland eine ganz wichtige Größe. Er war immer ein wichtiger Ratgeber in den Sitzungen des erweiterten Kreisvorstandes oder in den Kreisdelegiertenkonferenzen.“ Mit diesen Worten würdigte der Kreisvorsitzende, Fraktionsvorsitzende der Gemeinderatsfraktion und Direktkandidat für den Deutschen Bundestag die besonderen Verdienste von Horst Weiland.

Elke Ernemann, Ortsvorsteherin von Hohenwettersbach und Mitglied der Gemeinderatsfraktion,  dankte Horst Weiland für seine langjährige verantwortungsvolle Arbeit, die vorbildhaft vor allem für die jüngere Generation  sei.

Die Vorstandswahlen ergaben folgende  Zusammensetzung:

1.Vorsitzender: Peter Hepperle
2. Vorsitzende: Gisela Schumacher Bitto
Kassiererin Gisela Schumacher-Bitto
Schriftführerin: Sigi Hock
Beisitzer: Olaf Biehler
  Peter Fehst
  Simon Höger
  Jochen Kappler
  Beatrix Raviol
   Harald Spinner
Revisoren:  Rudi Ludwig 
  Heinz Raviol 
Delegierte: (für die Kreisdelegiertenversammlung)  Jochen Kappler
  Harald Spinner
Internetbeauftragte:  Beatrix Raviol