Interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich am Donnerstag, den 01. März zu einem Stammtisch, um zusammen mit der Ortschaftsratsfraktion Projekte, Vorhaben und Probleme unserer beiden Ortsteile zu diskutieren. Anwesend war auch unsere Gemeinderätin und Ortsvorsteherin von Hohenwettersbach Elke Ernemann, die somit auch aus der höheren Warte des Gemeinderats kompetente Auskünfte erteilen konnte und damit auch den gesamtstädtischen Bezug bei den einzelnen Themen herstellen konnte.

Kommunalpolitischer Stammtisch der SPD Wettersbach

Aus der breiten Palette der Themenangebote nahmen das Sanierungsprogramm und die energetische Sanierung den breitesten Raum ein. Von sachverständigen Bürgern wurde das Engagement der Karlsruher Energie- und Klimaagentur (KEK) gelobt, allerdings wurde die Kommunikationsstruktur und Kommunikationsqualität bemängelt Es gebe gerade beim Thema „Energetische Sanierung“ trotz etlicher öffentlicher Veranstaltungen und vieler Beratungstermine noch erheblichen Informationsbedarf. Gerade in persönlichen Gesprächen, so ein Bürger, stelle man immer wieder fest, dass das Thema energetische Sanierung als eines der wichtigsten kommunalpolitischen Projekte nicht im Problembewusstsein präsent ist. Die SPD-Fraktion wird sich dieses Problems annehmen und geeignete Möglichkeiten der öffentlichen Präsentation eruieren.

Weitere Themen, die diskutiert wurden waren u.a.

  • das geplante Nahversorgungszentrum
  • der geplante Radweg an der L 623
  • die ÖPNV-Verbindung in den Landkreis
  • das legalisierte Gehwegparken

Es war eine insgesamt konstruktive Diskussion mit kreativen Vorschlägen, die die Fraktion als „Hausaufgaben“ in ihre nächsten Sitzungen zur weiteren Bearbeitung und Beratung mitnahm. Dieser Abend zeigte sehr anschaulich, wie wichtig die Einbindung unserer Bürgerschaft in die kommunalpolitische Arbeit ist.