Am Mittwoch, dem 09.04.2014, besuchten Teile der SPD-Stadtratsfraktion und einige ihrer KandidatInnen zwei wichtige (Bau-) Projekte in Grünwettersbach. Außer den GemeinderätInnen Elke Ernemann, Gisela Fischer, Yvette Melchin, Hans Pfalzgraf und Michael Zeh kamen auch einige KandidatInnen zur "Vor-Ort-Tour"  nach Wettersbach; auch Rainer Frank, unser Ortsvorsteher, schloss sich der Runde an.

Am Mittwoch, dem 09.04.2014, besuchten Teile der SPD-Stadtratsfraktion und einige ihrer KandidatInnen zwei wichtige (Bau-) Projekte in Wettersbach. So zählten unter anderem Elke Ernemann, Michael Zeh und Hans Pfalzgraf zu den Gästen der SPD Wettersbach und auch Rainer Frank, unser Ortsvorsteher, schloss sich der Runde an.  Horst Weiland, der Vorsitzende der SPD Wettersbach und der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Ortschaftsrat, Peter Hepperle, begrüßten die Gäste. Selbstverständlich waren auch die meisten OrtschaftsrätInnen der SPD-Fraktion sowie Ortschaftsrats-KandidatInnen der Einladung gefolgt.

 

 

 

Erste Station war der Kindergarten "St. Thomas" in Grünwettersbacher (Träger: Kath. Kirche), der mit erheblichen Mitteln der Stadt zu einer Kindertagesstätte um- und ausgebaut wurde. Dieser Kindergarten war eines der wichtigsten Bauprojekte im vergangenen Jahr vor Ort. So wurde dieser bis zum Herbst 2013 umgebaut und beherbergt nun zwei Kindergarten- und zwei Krippengruppen.

Frau Merly, die Leiterin der Kindertagesstätte, führte die BesucherInnen durch die Räumlichkeiten und beantwortete diverse Fragen zum Konzept, zu den besonderen Herausforderungen der Krippengruppen und vielem mehr. Vielen Dank dafür Frau Merly.

 

Nächster Punkt war die Großbaustelle des ASV Grünwettersbach. Der ASV Grünwettersbach hat nach langen Verhandlungen mit der Stadt Karlsruhe das Gebäude des Hallenbades Wettersbach übernommen und wird dieses nun in den nächsten Monaten zu einer Trainingsstätte für Tischtennis und anderen Sportarten umbauen. Immerhin gehört der ASV Grünwettersbach mit seinem Tischtennis-Team zu einer der erfolgreichsten Mannschaften in der 2. Tischtennis-Bundesliga. Armin Freiburger führte die BesucherInnen durch die Baustelle, erklärte die Projekte und machte deutlich, dass das Vorhaben ohne die finanzielle Unterstützung der Stadt nicht machbar wäre und wo er sich für den Verein noch mehr Unterstützung von Seiten der Stadt und des Gemeinderats wünscht. Vielen Dank für diese interessante Führung.

 

Nach diesen Führungen waren interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Fragestunde in den Gasthof "Tannweg" in Grünwettersbach geladen. Dort beantworteten die GemeinderätInnen und OrtschaftsrätInnen Fragen der BesucherInnen und diskutierten über allgemeine Fragen der Karlsruher und Wettersbacher Kommunalpolitik.

 

Mehr Bilder gibt es hier.