Bezüglich der sehr prekären und unerträglichen Verkehrssituation in unseren beiden Ortsteilen hat die Fraktion folgende Schritte unternommen:

Bezüglich der sehr prekären und unerträglichen Verkehrssituation in unseren beiden Ortsteilen hat die Fraktion folgende Schritte unternommen:

  1. In mehreren Mails an OB Dr. Frank Mentrup und unseren Landtagsabgeordneten Johannes Stober (SPD) sowie in persönlichen Gesprächen wurde auf die Verkehrssituation hingewiesen.
  2. Die BNN wurden in einer Presseerklärung auf die Situation in unseren Ortsdurchfahrten hingewiesen.

 

Dabei wurden von der Fraktion folgende Forderungen aufgestellt:

  • deutliche Umleitungsregelung auf der Südtangente am Bulacher Kreuz in Richtung Anschlussstelle Ettlingen/Karlsruhe-Süd
  • Streichung der blauen BAB - Hinweisschilder im weiteren Verlauf der Südtangente
  • Prüfung der zeitweiligen Nutzung der BAB –Behelfsauffahrt bei Wolfartsweier
  • Umleitung des Verkehrs an der Abzweigung der L 623 nach Grünwettersbach/Palmbach auf der B3 in Richtung Anschlussstelle Ettlingen/KA-Süd.

 

Unser Landtagsabgeordneter Johannes Stober hat unserer Fraktion zugesichert sich umgehend mit der Staatssekretärin im Verkehrsministerium ins Benehmen zu setzen um Maßnahmen zu sondieren die diese unerträgliche Situation entschärfen.

Wir hoffen, dass dieser SPUK bald ein Ende haben wird.